Neukundengewinnung20

22. Sorgen Sie für Empfehlungen!

by Robert Hecht

Werbung und Marketing sind in erster Linie deshalb so komplizierte Felder, weil sie als solche erkannt werden. Wenn Sie Ihre Produkte empfehlen, weiß ich natürlich, dass Sie nicht unbedingt der objektivste Betrachter sind, um diese Produkte einzuschätzen. Wenn mir aber ein Freund sagt, dass Ihre Produkte gut sind, hat das für mich einen ganz anderen Stellenwert. Jetzt ist es für Sie aber natürlich nicht die beste Strategie, einfach darauf zu warten, dass meine Freunde auf die Idee kommen, Ihre Produkte zu empfehlen. Sie sollten der ganzen Sache also ein wenig nachhelfen.

Neukundengewinnung20

Als ersten Schritt sollten Sie sich natürlich um die Grundregel allen Marketings kümmern: Sorgen Sie dafür, dass Ihre Produkte auch gut sind! Meine Freunde werden mir schließlich eher von Ihren Produkten abraten, wenn sie sie nicht zufriedengestellt haben. Wenn Sie also für Qualität sorgen, sind Sie schon auf einem guten Weg. Wenn Ihre Produkte also in einem alltäglichen Gespräch auftauchen, können Sie auf eine Empfehlung hoffen. Auch eine entsprechende Frage in sozialen Netzwerken kann mit Ihrem Produkt beantwortet werden. Das ist ein guter erster Schritt, er lässt sich aber noch verbessern.

Sie können nämlich Ihren Kunden auch ganz konkrete Anreize geben, Sie zu empfehlen. Sie haben ja bestimmt auch schon in Zeitschriften gesehen, dass Sie ein Geschenk bekommen können, wenn Sie einen neuen Abonnenten anwerben. Solche Anreize können Sie Ihren Kunden auch bieten. Wenn Sie beispielsweise einen Rabatt für den nächsten Kauf bieten, schaffen Sie damit nicht nur einen Grund, Sie weiterzuempfehlen, Sie schaffen auch gleich einen Grund, wieder etwas bei Ihnen zu kaufen. Sie sollten aber trotz aller Anreize nicht vergessen, wie Sie das alles darstellen. Es geht in erster Linie darum, Leuten ein gutes Produkt zu empfehlen, weil es ihnen helfen kann. Der Rest ist nur ein Bonus. Sie wollen, dass Ihre Kunden sich so fühlen, als würden sie ihren Freunden und Bekannten einen Gefallen tun, nicht so, als ob sie in Ihrem Auftrag etwas verkaufen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.